maxblue Broker Portrait und Vergleich

Der bekannte deutsche Finanzdienstleister maxblue repräsentiert das Online-Brokerage der Deutschen Bank AG. Der Online Broker maxblue wurde bereits im Jahre 2001 gegründet und hat seinen geschäftlichen Hauptsitz in der deutschen Finanzmetropole Frankfurt am Main genommen.

Der onlinebasierte moderne Broker maxblue garantiert seinen Tradern den unmittelbaren und direkt Zugang zu den wichtigsten weltweiten Finanzmärkten. Im Fokus des Anbieters maxblue stehen dabei jeweils potenzielle Kunden, welche bereits dazu in der Lage sind, ihre jeweiligen Anlageentscheidungen eigenständig und vor allem auch unabhängig treffen zu können.

Extrem starke und aussagekräftige moderne Analysetools stellen den Erfolg des Tradings der Händler via maxblue sicher. Selbstverständlich wird der moderne und zeitgemäße Online-Broker maxblue als Tochter der Deutschen Bank AG von der bundesdeutschen Finanzdienstleistungs-Aufsicht BaFin beaufsichtigt, reguliert und auch lizenziert.

Die Sicherheit der entsprechend investierten Kundengelder genießt beim deutschen Broker maxblue einen signifikant hohen Stellenwert. Sie ist mit jeweils insgesamt bis zu 12,6 Milliarden Euro gewährleistet.

zur Maxblue Webseite

Die Top 5 Argumente für maxblue

  • in der Bundesrepublik ansässiger Broker
  • inzwischen bereits lange Marktpräsenz
  • Regulierung durch die bundesdeutsche Finanzdienstleistungs-Aufsicht BaFin
  • Kundeneinlagen sind bis zu 12,6 Milliarden Euro abgesichert
  • kostenlose Kontoführung und optionaler Dispokredit möglich.

Was uns nicht so gut gefallen hat?

  • Kundenservice nicht per Live Chat erreichbar.
zur Maxblue Webseite

Das Handelsangebot von maxblue

Das moderne Handelsangebot des deutschen Brokers maxblue ist vielfältig und zeitgemäß. Es beinhaltet den börslichen Direkthandel von ETFs und Fonds mit DirectTrade ebenso, wie auch den außerbörslichen Handel.

Eine riesige Anzahl entsprechender moderner Finanzprodukte kann dabei über das Wertpapierdepot des Brokers maxblue getradet werden. Hierbei sticht besonders die signifikant große Anzahl der verfügbaren Fonds hervor, welche jeweils mit einem Rabatt von 50 % oder gar von 100 % auf den jeweiligen Ausgabeaufschlag beim deutschen Broker maxblue getradet werden können.

Auch bei den handelbaren ETFs ist die Auswahl insgesamt beeindruckend. Darüber hinaus bietet der moderne deutsche Broker maxblue als 100%-ige Tochtergesellschaft von Deutschlands führendem Kreditinstitut und Finanzdienstleister, der Deutschen Bank AG, jedoch auch explizit Sparpläne für seine registrierten Trader an.

Doch damit ist es bei maxblue noch bei weitem nicht getan, denn der Broker erlaubt es seinen Händlern selbstverständlich auch, mit Aktien, mit Zertifikaten und Anleihen und außerdem auch mit unterschiedlichsten Arten von Optionsscheinen traden zu können.

Zertifikate und Optionsscheine sind bei maxblue inzwischen bereits von über 60 Emittenten für die Trader aus aller Welt verfügbar. Teilweise können sie via DirectTrade hier sogar im besonders beliebten außerbörslichen Modus getradet werden.

Reelmäßig durchgeführte Flat-Fee- oder gar Free-Trade-Aktionen erhöhen beim deutschen Broker maxblue die Attraktivität des entsprechenden Handels mit Zertifikaten noch einmal ganz beträchtlich.

zur Maxblue Webseite

Die Handelskonditionen des deutschen Online-Brokers maxblue

Natürlich wecken bei einer 100 %-igen Tochtergesellschaft der Deutschen Bank AG im Bereich des interessanten Brokerages ganz besonders die Aufmerksamkeit der potenziellen Trader.

Zu den Konditionen des Brokers lässt sich im Allgemeinen Folgendes feststellen:

  • Wertpapierdepots und zugehörige Verrechnungskonten sind generell bei maxblue kostenfrei
  • für viele Fonds wird außerdem ein Rabatt in Höhe von mindestens 50 % auf den jeweiligen Ausgabeaufschlag durch den Broker maxblue gewährt
  • insgesamt 10 der sogenannten Top Fonds können via maxblue gänzlich ohne jegliche Form eines Ausgabeaufschlags getradet werden
  • der Preis pro Order beträgt bei maxblue jeweils mindestens 7,90 Euro, maximal jedoch 39,90 Euro, entsprechende Entgelte in Abhängigkeit vom jeweils favorisierten Börsenplatz kommen dann schließlich außerdem noch hinzu
  • die Provision beträgt beim Broker maxblue jeweils 0,25 %, während hingegen sämtliche Arten von Limit-Orders hier grundsätzlich kostenfrei durch den Trader erteilt werden können
  • eine Mindesteinlage gibt es beim deutschen Broker maxblue grundsätzlich nicht, dafür werden alle Arten von Änderungen oder gar von Stornierungen jedoch grundsätzlich mit jeweils 4,90 Euro in Rechnung gestellt.

Die Wechselprämie bei maxblue

Die sogenannte Wechselprämie des deutschen Online-Brokers maxblue ist grundsätzlich dem sonst üblichen Neukundenbonus oder Einzahlungsbonus eines Brokers vergleichbar.

Wer als Trader ein Depot im Geldwert von mindestens jeweils 5.000 Euro zum Broker maxblue überträgt, der kann auf diese Art und Weise in den Genuss der begehrten Wechselprämie dieses renommierten und gut etablierten deutschen Brokers kommen.

Die genannte Wechselprämie von maxblue beträgt unter den hier genannten Voraussetzungen regelmäßig jeweils 0,5 % vom jeweiligen Depotvolumen, maximal jedoch bis zu insgesamt 2.500 Euro für den einzelnen Trader, welcher ein bereits existierendes Depot zum Anbieter maxblue überträgt.

zur Maxblue Webseite

Die Depoteröffnung bei maxblue

Alternativ zur Depotübertragung eines bereits existierenden Depots zu maxblue kann der interessierte Kunde oder User jedoch auch unmittelbar und direkt dazu übergehen, ein neues Depot beim Anbieter maxblue anzulegen.

Dies ist vergleichsweise einfach und schnell von zu Hause aus via Internet zu realisieren. Die Prozedur ist selbsterklärend und der neue Kunde wird schrittweise durch die onlinebasierte Struktur geführt, so dass Fehler oder gar Missverständnisse praktisch bereits von vornherein völlig ausgeschlossen werden können.

Das unerlässliche Deponentien-Verfahren bildet schließlich den Abschluss der gesamten Schrittfolge bei der onlinebasierten Anlage eines neuen Depots durch einen entsprechend interessierten User.

zur Maxblue Webseite

Kundenservice und Support von maxblue Broker

Der Kundenservice und Support wird beim deutschen Online-Broker als exzellent beschrieben.

24/7/365 ist das deutschsprachige Supportteam des Brokers maxblue jeweils unter einer kostenlosen Hotline-Nummer bei Fragen und Problemen bei Bedarf durch den Trader erreichbar.

Zwar gibt es, wie eingangs bereits angeführt, die kostenlose, schnelle und daher bei den Tradern in aller Welt stets ganz besonders beliebte und populäre Form der Kontaktaufnahme zum Supportteam via Live Chat noch nicht.

Doch steht dem Rat suchenden Trader bei maxblue alternativ auch stets die Option offen, sich in jeder Filiale der Muttergesellschaft des Brokers maxblue, der Deutschen Bank AG, persönlich direkt vor Ort durch die entsprechend innerhalb der Öffnungszeiten anwesenden Servicemitarbeiterinnen und Servicemitarbeiter persönlich beraten zu lassen.

Fazit zum maxblue Broker

Als 100%-ige Tochtegesellschaft der Deutschen Bank AG ist der deutsche Broker maxblue erkennbar deutlich um Perfektion auf der ganzen Linie bemüht. Schwächen des Angebotes lassen sich generell nur sehr schwer erkennen. Der Broker ist innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ansässig und wird entsprechend durch die bundesdeutsche BaFin reguliert und kontrolliert.

Das Produktangebot überzeugt durch seine Vielfalt und überaus interessante Marktkonformität. Alle Teilbereiche des Angebotes und Services erscheinen auf höchste Kundenzufriedenheit ausgerichtet. Qualität scheint der Maßstab zu sein, an welchem sich Angebot und Service des Brokers maxblue als Tochter der Deutschen Bank AG ausrichten.

zur Maxblue Webseite
TEILEN