CapTrader Broker und Vergleich

CapTrader ist ein Spin Off des bekannten Finanzdienstleistungs-Unternehmens InteractiveBrokers und definiert sich selbst als ein sogenannter Elite-Broker am Markt. Dieses erstaunliche Selbstbild resultiert bei CapTrader aus der fundamentalen Tatsache, dass fast nur sehr erfahrene bis professionelle Trader zur Klientel dieses Online Brokers gehören und sich auf seiner Webseite verbindlich registriert und zum internetbasierten Handel mit Finanzprodukten angemeldet haben.

Jedoch steht hinter dem Label eigentlich in Gestalt der bekannten FXFlat Wertpapierhandels GmbH aus Ratingen ein deutscher Betreiber. Das Unternehmen der FKFlat Wertpapierhandels GmbH ist grundsätzlich inhabergeführt und beim Amtsgericht Düsseldorf entsprechend registriert.

CapTrader wird in der Bundesrepublik Deutschland explizit von der strengen Finanzaufsichtsbehörde BaFin beaufsichtigt und auch reguliert. Der Broker verfügt zudem über eine eigene Wertpapier-Handels-Lizenz, welche in Deutschland Gültigkeit besitzt.

Die Einlagensicherung bei CapTrader gilt gemäß deutschem Einlagensicherungsgesetz für Gesamteinlagen der Kunden in Höhe von jeweils 50.000 GBP. Für Aktien gilt eine zusätzliche Einlagensicherung bis zum Wert von jeweils 30 Millionen Euro.

Die Top 5 Argumente für CapTrader

  • deutsche Lizenz zum Handel mit Wertpapieren liegt vor
  • Regulierung durch die BaFin und alternativ auch FCA
  • Einlagensicherheit ist bis zu 50.000 GBP je Einzelkunde gewährleistet
  • kostenloses Demokonto wird geboten
  • schnelle Orderausführung.

Was uns nicht so gut gefällt

  • hohe Mindesteinzahlung von jeweils 2.000 Euro wird zum Handel erforderlich.

Das Handelsangebot von CapTrader Broker

Forex, CFDs und Aktien gehören zum handelbaren Portfolio dieses exklusiven Brokers, welcher meist nur professionell agierende und zudem auch noch solvente Trader zu seiner Klientel zählen kann.

Die besondere Spezialisierung ist bei CapTrader allerdings am Bereich des Währungshandels fest zu machen. An zusätzlichen modernen Finanzprodukten können jedoch durch die Trader bei diesem Broker gehandelt werden: ETFs, Futures, Optionsscheine und noch einiges mehr.

Das Trading mit Aktien und Wertpapieren nimmt jedoch nach eigenen Angaben dieses exklusiven Brokers wert- und auch volumenmäßig den wohl größten Teil des Handels in Anspruch. Nach eigenen Aussagen von CapTrader wird allein in diesem Segment des angebotenen Handelsportfolios ein Volumen von insgesamt 1,2 Millionen an handelbaren Aktien für die Trader bereit gestellt, welches sich bei diesem populären Broker der Profis stets besonders schnell traden lässt.

Gerade für hoch professionelle Aktienhändler erweist sich daher das Handelsangebot von CapTrader als lukrativ und interessant.

Die Handelskonditionen von CapTrader Broker

Die Handelskonditionen des modernen Brokers CapTrader könnte man unter der Headline „mit niedrigen Spreads zum Erfolg der Trader“ zusammenfassen. Pro Order erhebt der Broker CapTrader im Durchschnitt Kommissionen in Höhe von 0,3 Pips von den Händlern. Die Spreads liegen bei den wichtigen Majors des Brokers, so zum Beispiel bei EUR/USD im Durchschnitt bei etwa 0,2 Pips.

Damit liegt dieser Broker hinsichtlich der Handelskonditionen und der Orderkosten meist deutlich unterhalb der entsprechenden Preise und Gebühren de wichtigsten Mitbewerber, was ihm einen signifikanten Wettbewerbsvorteil am modernen Finanzmarkt zu verschaffen vermag.

Einige Enttäuschung macht sich dann allerdings angesichts des niedrigen erzielbaren Hebels breit. Dieser erreicht nämlich bei CapTrader lediglich 1 : 40.

Dies erweist sich grundsätzlich als zu gering für einen Trader, um mit vergleichsweise minimalistischen Einsätzen hohe Gewinne erzielen zu können. Daher muss der Trader beim Broker CapTrader mit recht hohen Einsätzen und Mindesteinzahlungen an den Handel heran gehen und letztendlich wohl über ein Budget verfügen, welches nicht Händler in die Waagschale zu werfen vermag.

Die Handelsplattformen des CapTrader Brokers

CapTrader kann außerdem mit der Tatsache punkten, dass dieser Broker gleich mehrere moderne Handelsplattformen unterstützt. Zum Lieferumfang des Portals gehört jedoch standardmäßig die Handelsplattform Traderworkstation dazu.

Traderworkstation weist allerdings eine recht gewöhnungsbedürftige Struktur auf, mit der de Händler erst einige Zeit umgehen muss, ehe er sie schließlich gut und sicher beherrscht. Alternativ wird durch den Broker CapTrader jedoch auch der kostenlose Zugang für die interessierten Händler zur Handelsplattform Agenda Trader garantiert.

Weitere Handelsplattformen, welche aus dem Internet herunter geladen und im Zusammenhang mit CapTrader genutzt werden können, sind der MetaTrader 4.0 (MT 4) und der MetaTrader 5.0 (MT 5).

Per API unterstützt werden ebenso Tradesigna und Inventox. Das mobile Trading ist selbstverständlich mit Blackberry sowie mit mobilen Endgeräten möglich, welche über die Betriebssysteme Android oder iOS verfügen.

Ein- und Auszahlungen beim CapTrader Broker

Hinsichtlich des Geldtransfers stellt CapTrader den Händlern lediglich die Option per Banküberweisung zur Verfügung. Dies gilt sowohl für alle Ein-, wie auch Auszahlungsvorgänge. Gebühren werden dabei grundsätzlich nicht erhoben. Die Kontoführung ist beim Broker CapTrader generell möglich in den Referenzwährungen des Euros, des US-Dollars, der Schweizer Franken und des Britischen Pfunds.

Boni und Sonderaktionen beim CapTrader Broker

Auch in Bezug von Boni und von Sonderaktionen macht der Broker CapTrader von seiner eher konventionellen Geschäftspolitik Gebrauch. Boni und Sonderaktionen werden dementsprechend nicht durch diesen Broker angeboten. Auch Prämienzahlungen für die Werbung eines neuen Traders werden durch CapTrader generell nicht gewährt.

Weiterbildung zum CapTrader Broker

Die hohe Wertigkeit entsprechender Bildungs- und auch Weiterbildungsangebote für den Erfolg der Trader wurde durch CapTrader bereits umfassend erkannt und in der Praxis umgesetzt. Hierzu wurden nicht nur das Demokonto zum Erlernen der Grundlagen des Tradings, sondern darüber hinaus auch vielfältige Angebote in Gestalt von Handbüchern und von Webinaren durch den Broker ins Leben gerufen.

Insbesondere für alle Einsteiger ist das Weiterbildungsangebot des Brokers überaus sinnvoll und empfehlenswert. Es fokussiert vor allem auf die unterschiedlichsten Themenbereiche des Tradings mit dem Finanzprodukt der Devisen.

Aber auch professionelle Händler nutzen das Demokonto von CapTrader gern, um im risikolosen Demo- oder Spielgeld-Modus ihre jeweiligen finanziellen Strategien und Vorgehensweisen zu überprüfen und entsprechend zu verfeinern.

Fazit zum CapTrader Broker

CapTrader erweist sich definitiv als ein Broker, welcher vor allem für erfahrene und gut situierte Trader in Frage kommen sollte. Der vergleichsweise hohe Betrag, welcher zur Eröffnung eines individuellen Handelskontos erforderlich wird und die nur geringen Hebel, erlauben es bei CapTrader dem Händler nicht, mit einem recht geringen Kapitaleinsatz ein umfängliches Vermögen generieren zu können.

Die Kostenstruktur ist bei CapTrader dann allerdings fair und der Support erweist sich als außerordentlich kompetent. Die Bildungs- und Weiterbildungsangebote sind entsprechend reichhaltig und sinnvoll.

Einsteiger können bei CapTrader jedoch von dem völlig kostenlosen Demokonto profitieren. Dieses lässt sich für alle registrierten Trader bei diesem Broker relativ leicht einrichten und ist dann auch hinsichtlich seiner zeitlichen Nutzbarkeit an keinerlei Einschränkungen oder Limitierungen gebunden. Es kann demzufolge über den gesamten Zeitraum der Aktivität bei CapTrader immer zur Verfeinerung der Handelsstrategie genutzt werden.

TEILEN